Flirten im Club – Wie du Ladys mit nach Hause nimmst

Heute gehts wieder um den Club. Wir haben ja bereits besprochen, dass sich deine Interaktionen auf den 3 Ebenen steigern müssen. Damit deine Flirts zu ihr oder dir nach Hause führen und sich nicht verlaufen, musst du allerdings noch etwas beachten. Du brauchst einen Plan!

Der ist nicht sonderlich kompliziert, wichtig ist nur, dass du dafür sorgst, dass es in die richtige Richtung geht. Es gilt also, 4 Phasen zu durchlaufen.

Anfangs steht die Eröffnung:

Du sprichst sie an. Wie du das machst, ist im Club nicht so wichtig. Ich weiß, gerade am Anfang hätte man gerne einen Opener parat, aber das ist Unfug. Spätestens wenn du den Flow Zustand im Club erreicht hast, wirst du wissen was ich meine. Für jetzt gilt, sag was du im Kopf hast. „Hey, seit wann seid ihr hier?“ – ist dabei schon ausreichend. Wichtig ist, dass du dabei bestimmt bist. Dann redet ihr ein wenig und du bringst die Konversation auf den 3 Ebenen voran.

Zeit zu zweit:

Dann ist es am besten, wenn du ein wenig Zeit nur mit ihr verbringen kannst. Mit einem Wing an deiner Seite, der inzwischen mit ihrer Freundin redet (und so ebenfalls Zeit zu zweit mit seiner Lady verbringt, auch wenn ihr zum Beispiel zu 4 an einem Tisch sitzt) , klappt es öfter. Ob du mit ihr auf den Dancefloor gehst oder dich an einen ruhigeren Platz im Club setzt, ist Geschmackssache. Beides nacheinander ist natürlich noch besser. Ist sie in einer größeren Gruppe, ist es ohnehin wichtig, herauszufinden, ob es an diesem Abend überhaupt möglich ist, mit der Ladys nach Hause zu gehen. Vielleicht ist es besser, Nummern auszutauschen und sich ein andermal für ein Date zu treffen. Hängt sie nicht so sehr an ihrer Gruppe, kannst du dich sowieso mit ihr abkapseln. Frage einfach danach: „Hey, setzen wir uns dort hin, da können wir ein bisschen quatschen.“ Hier gilt, genauso wie beim Flirten im Alltag, keinen Druck darauf zu legen. Beachte die verborgene soziale Dynamik. Ist sie nicht an die Gruppe/Freundin gebunden und sagt dennoch Nein, machst du einfach Phase 1 weiter und probierst es später erneut. Hast du keinen Wingman und sie ist mit einer Freundin da, kannst du versuchen, ihr irgendeinen cool wirkenden Typen aus dem Club vorzustellen und zu hoffen, dass er es nicht verkackt. Das klappt besonders gut, wenn dich die zwei Girls bereits mögen. Das schwappt dann sozusagen auf den Neuen über. Sonst nimm beide mit zu dir für einen Dreier.

Party verlegen:

Nun habt ihr ein wenig Zeit zu quatschen, euch zu berühren und besser kennenzulernen. In dieser Phase kannst du sie auch küssen, musst du aber nicht. Während ihr euch unterhaltet, streue coole Dinge ein, die es bei dir gibt. Zum Beispiel eine Shisha, eine Cocktailbar oder ein Pool etc. Etwas das die Party vorantreibt eignet sich dabei besonders gut. Im Idealfall hast du ein Foto deiner Wohnung am Handy und kannst ihr Bilder zeigen, dass zeigt ihr, dass du kein Axtmörder bist und schafft Vertrauen. Eins soll an dieser Stelle noch gesagt sein, ihr Flirtet an diesem Punkt bereits intensiv, seid körperlich etc. Sie weiß, dass ihr nicht (nur) Shisha rauchen werdet – zumindest sollte sie das, sonst machst du etwas falsch. Es geht NICHT darum, sie zu dir zu locken, sondern darum, eine sozial akzeptierte Begründung zu liefern, die sie dann auch ihren Freundinnen erzählen kann. Das klassische „Zu mir oder zu dir?“, wäre an dieser Stelle einfach nur plump.

Losgehen:

Bis jetzt hast du noch nicht gesagt, dass ihr einer dieser Aktivitäten nachgehen könntet, aber ein Weilchen später, musst du genau das tun. Zuvor hast du gesehen, auf was sie wie gut reagiert. Was sie am coolsten fand, sollte nun die Ausrede werden. Mache das nicht, direkt nachdem du die Vorschläge gemacht hast. Streue diese Dinge immer wieder ganz natürlich ins Gespräch ein.

Du kannst das natürlich auch mit einer Gruppe machen, aber ohne der passenden Zahl an Wingmans, die wissen was sie tun, wird es recht schwer, später etwas daraus zu machen. Du könntest allerdings schnell n paar Kollegen anschreiben, sie sollen zu dir kommen – das wäre ein Win Win für alle Beteiligten. Spielt als Gruppe dann ein Spiel wie „Ich hab noch nie“ oder „Pflicht Wahl oder Wahrheit“ und lasst es langsam immer intensiver werden. Hast du keine Lust auf solche Spiele, feiert zusammen und beginne dann dich immer mehr auf deine Ladys zu fokussieren. Lass aber zuerst die Mädels mit den neuen Leuten warm werden.

Soviel dazu, mit dieser Struktur sollten anstrengende Abende mit vielen coolen Flirts, die nirgendwo hinführen, der Vergangenheit angehören. Viel Erfolg, dein Wing

Fabi

PS: Hier kannst du mich für ein persönliches und kostenloses Telefontraining kontaktieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *