Sex – Die wichtigsten Stellen der Vagina Part 1

Heute geht’s wieder um Sex! Du weißt bereits, dass sowohl die physische wie auch die psychische Komponente von Bedeutung für intensive sexuelle Abenteuer sind. Pass aber auf und tappe nicht in die Falle, die körperliche Ebene überzubewerten. Wirst du zu einem Sex Nerd, der eine Wissenschaft daraus macht, geht jede Leidenschaft vor die Hunde. Bei der Sache zu sein ist enorm wichtig, aber dazu ein andermal mehr. Heute geht es um die wichtigsten Stellen der Vagina. Gemeinsam mit den 3 wichtigsten Sex Stellungen, die wir letztens besprochen haben – reicht dieses Wissen bereits aus.

Das du ein Vorspiel einbauen sollst und die Intensität langsam steigerst weißt du bestimmt bereits. Mit solch oberflächlichen Tipps geben wir uns hier nicht ab – wir kommen gleich zum spannenden Part.

Es gibt 3 wichtige Spots: Die Klitoris, den G – Punkt und den Deep Spot

Studien bringen immer wieder neue Ergebnisse. Einige meinen, die meisten Frauen könnten nicht vaginal kommen. Sei dir bewusst, dass es mindestens ebenso viele Studien gibt, die das Gegenteil sagen. Die Wissenschaft widerspricht sich oft und einzelne Ergebnisse eignen sich gerade mal, um Schlagzeilen zu verbreiten, nicht um dein objektives Wissen zu erweitern. Lass dich nicht verunsichern! Meiner Erfahrung nach funktioniert es in der Praxis – tut es das nicht, machst entweder du etwas falsch, oder sie hat psychischen Blockaden, die sie erstmal selbst lösen muss. Versuche möglichst selten externe Ausreden zu suchen und verbessere stattdessen dich und deine Fähigkeiten.

Anatomie

Wichtig sind vor allem 3 Spots die der Frau 3 verschiedene Arten von Orgasmen bescheren können.

  1. Die Klitoris (am einfachsten aber auch am wenigsten Intensiv)
  2. G-Spot (Ganzkörper Orgasmen möglich, Squirten)
  3. Deep Spot (nochmal deutlich intensivere Orgasmen, etwa 10cm drinnen, durch Analsex leichter zu erreichen)

Klitoral

Viele denken, dass die Klitoris nur aus dem kleinen „Punkt“ hier oben besteht. Das stimmt aber nicht, das ist nur der sensibelste Punkt, der auch frei liegt. Wenn du direkt an diese Stelle springst, stehen die Chancen nicht schlecht, dass es ihr zu viel auf einmal ist und du ihr sogar wehtust. Nähere dich also langsam an bis sie bereit dafür ist. Die Klitoris liegt übrigens auch unter diesen 2 „Bögen“.

Die Innenseiten der Schenkel sind ebenfalls sehr sensibel und werden immer empfänglicher für deine Berührungen, je näher du ihrem Genitalbereich kommst. So könntest du dich zum Beispiel langsam annähern. Spiele damit, probiere aus was ihr gefällt und kalibriere. Du kannst deine Finger genauso wie deine Zunge verwenden oder beides. Wenn du dich zu dem sensiblen „Punkt“ vorgearbeitet hast, achte darauf was ihr gefällt. Sollst du nur diesen Punkt stimulieren oder zusätzlich auch die unteren „Bögen“ der Klitoris? Wo setzt du deine Zunge ein, wo deine Finger? Das ist alles eine individuelle Sache. Oft ist ein Hautstück über dem sensiblen Punkt der Klitoris – die Klitorisvorhaut. Wenn sie es sehr intensiv mag und schon sehr erregt ist, kannst du diese nach oben schieben und ihren Kitzler direkt stimulieren. Aber Achtung, für manche ist das zu viel des Guten! Achte auf ihre Atmung, je schneller sich ihr Bauch bewegt destso richtiger ist das, was du gerade tust. Natürlich kannst du auch damit spielen, dich besonders langsam anzunähern. Wenn sie erwartet, dass es gleich richtig heiß wird, gehst du wieder ein bisschen zurück. So kannst du sie richtig heiß machen bis sie darum bettelt von dir berührt zu werden.

Du kannst ihren Kitzler auch mit deinem Mund umschließen und leicht daran saugen während du mit der Zunge darüberfährst. Du kannst auch ihre Schamlippen zusammenkneifen und ihre Klitoris dazwischen packen. Dann ziehst du das „Sandwich“ hoch und runter. Nun reicht es aber an Inspiration, wie gesagt – sei kein Nerd dabei. Probiere was euch Spaß macht und genieße!

Nächste Woche geht’s weiter mit Part 2. Dort besprechen wir den G-Punkt und den Deep Spot. Außerdem erfährst du wie du sie zum Squirten bringst. Und ja, auch das funktioniert bei jeder Frau, wenn sie sich bei dir wohlfühlt. Zwar nicht wie eine Fontäne wie es so mancher Porno vorgibt, aber richtig feucht wird es definitiv!

Möchtest du wissen wie du Ladys kennenlernst, rede vollkommen unverbindlich mit mir darüber. Viel Erfolg

Dein Wing

Fabi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *