Sex – Erektionsprobleme

Du hast unsere Artikel gelesen, angewendet und bist zu einem richtigen Womanizer geworden? Prima!

Aber vielleicht hast du nun ein neues Problem. Wenn du eine Lady im Club oder auf einem Date besser kennengelernt hast und ihr die Party ins Schlafzimmer verlegt habt, kann das eine Menge Druck machen. Gerade beim ersten Mal mit einer neuen Person kann dieser groß sein. Ihr könnt euch natürlich Zeit lassen, aber das garantiert auch nicht, dass die Nervosität schwindet, sobald es zur Sache geht. Diese führt dann eventuell zu Hindernissen, wie zum Beispiel Erektionsprobleme. Heute setzen wir uns damit auseinander, was du in so einer Situation akut tun kannst. Benötigst du noch Hilfe beim Flirten lernen, findest du mehr dazu unter Flirten im Alltag oder Flirten im Club.

Aber weiter im Text, du bist mit der Lady im Bett und es will nicht klappen, der Druck wird immer mehr und das ganze wird eine unangenehme Erfahrung anstatt zu einem schönen Ereignis aus dem eventuell mehr hätte werden können. Klappt es alleine bei der Selbstbefriedigung, weißt du, dass keine körperliche Ursache zu Grunde liegt. Es geht um den Stress beziehungsweise Druck, den du dir selbst machst. Sei dir aber sicher, das du wirklich mit der Person schlafen möchtest. Bist du einfach nervös sind folgende Tipps genial. Sagt aber dein Herz “Nein, das möchte ich gar nicht.” dann höre unbedingt darauf!

  1. Verlagere deinen Fokus:

Es wird dir nichts nutzen, dich auf das Problem zu fokussieren und dir mehr Druck zu machen. Lege die Aufmerksamkeit auf sie anstatt auf deinen halbschlaffen Schwanz. Ihr Duft, ihre Haut, ihre Brüste oder was auch immer dich richtig geil macht. So nimmst du den Druck, bist im Moment und nicht bei deinen immer panischer werdenden Gedanken und erregst dich, wodurch du wieder Raum für eine Erektion schaffst.

  1. Vielleicht liegt es nicht nur an dir

Sie sollte ebenfalls bereits feucht sein. Baut ein Vorspiel ein und nehmt im Notfall Gleitgel. Ist sie angespannt wird es ebenfalls schwieriger, ihn reinzubekommen. Ist sie bereit, wird es auch mit einem halbsteifen Penis funktionieren. Sobald du dann in ihr bist, wird er vermutlich eh hart genug.

  1. Berühre dich oder lass sie dich berühren

Vielleicht hast du auch Bammel davor, vor ihr deinen Schwanz anzufassen beziehungsweise ihr zu sagen, dass sie nachhelfen soll. Überwinde diese Hürde, oft reicht ein wenig Stimulation und er steht wie ein Meister. Trick 17: Berühre mit deiner Eichel ihre Vagina und mastubiere kurz. Das kann ebenfalls helfen.

  1. Es klappt auch halbsteif

Ist sie bereits feucht genug und du zumindest halb hart, klappt es, ihn hineinzubekommen. Dann wird er vermutlich steif genug werden. Umgreife dazu den Schaft deines Penis und drücke leicht, ähnliches Prinzip wie ein Penisring. Nun staut sich das Blut ein wenig und er knickt nicht mehr so leicht ab. So kannst du ihn dennoch hineinbekommen.

  1. Wähle das richtige Kondom

Ist es zu breit, rutscht es ab und macht Falten. Ist es zu eng, kann das ebenfalls zu Problemen führen.

Ich hoffe die Tipps bringen dich in Zukunft aus diesen brenzlichen Situation, so dass du viele positive Erfahrungen sammeln kannst und sich das Problem damit in Luft auflöst. Hast kannst du dich für Fragen melden.

Viel Erfolg, dein Wing

Fabi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *