Sex – Erkläre der Routine den Krieg

Kommen wir wieder zu einem Artikel über Sex! Die letzten Male haben wir uns mit den wichtigsten Spots und Sex Stellungen auseinandergesetzt. Damit weißt du auf physischer Seite bereits alles, was du brauchst. Wie gesagt, hier ist nur ein Grundwissen von Nöten, welches auch das Fundament bildet. Ist dieser Part erledigt, geht’s zum wirklich spannenden Teil!

Die psychische Komponente, der wichtigste Part für maximales sexuelles Vergnügen. Wir werden uns in den folgenden Artikeln speziell mit einzelnen Aspekten beschäftigen. Heute dreht sich alles um Abwechslung.

Klar, hast du stehts nur One-Night-Stands, bietet allein die Rotation der Sexualpartner genügend Variation. Aber um den Sex aufregend zu halten, wenn du mit einer Person öfters Sex hast, ist Abwechslung essenziell! Sowohl auf körperlicher als auch psychischer Ebene. Andernfalls entwickelt euer Sex eine Routine, wird schnell monoton und somit langweilig. Ihr habt immer seltener Sex und schließlich leidet die Beziehung und Intimität darunter. Es könnte passieren, dass sich dadurch andere Probleme einschleichen und eine Beziehung zu Grunde geht. Unterschätze also niemals, wie wichtig es ist, Abwechslung ins Liebesspiel zu bringen!

Daher zeige ich dir in meinen Artikeln zu Sex eine Menge Optionen auf, die du dann verschieden kombinieren kannst. Somit werden die Möglichkeiten unendlich, vor allem wenn du selbst noch ein wenig experimentierst. So kannst du die Lady zum Beispiel bereits beim Vorspiel kommen lassen, oder du bringst sie immer wieder knapp davor und lasst sie erst beim Sex kommen. Das machst du einmal bei ausschließlich Klitoraler Stimulation, mal wechselst du G-Punkt und Deep Spot ab. Die verschiedenen Sex Positionen mit ihren Variationen bringen ebenfalls Abwechslung hinein. Du kennst die wichtigsten Spots der Vagina, somit kannst du auch hier jedes Mal etwas anders machen. Trau dich! Fürchte die Routine!

Hier zu variieren war aber noch lange nicht alles. Durch Sex an verschiedenen Orten kommt ebenfalls Schwung in die Sache. Neue Räume, neue Möbel – jede Menge Möglichkeiten. Ob heimlich im Freien, in einem Hotel, auf einer Party oder gleich am Klo im Club – die Optionen sind unbegrenzt, erzähl mir bloß nicht, du wärst hilflos – es wird irgendwann eintönig. Wenn es das wird, liegt es an dir und du kannst es ändern.

Klar, erstmal musst du deine Lady erneut verführen und scharf auf dich machen, um aus der Routine auszubrechen. Sonst wird sie nicht in nem Nebenraum mit dir verschwinden, wenn ihr es nicht gewohnt seid. Du musst es initiieren!

Das bringt uns bereits zu einem weiteren wichtigen Punkt. In langen Beziehungen wird Sex immer erlaubter. Er wird schon fast eine Verpflichtung. Das ist ein absoluter Lustkiller. Erinnere dich als noch alles unsicher und aufregend war. Das lässt sich auch jetzt in den Sex einbringen. Die Gefahr erwischt zu werden, richtig unanständig zu sein – bringt die nötige Note des Verbotenen wieder ein. Außerdem bietet sich hier wieder eine geniale Möglichkeit, um Abwechslung einzubauen.  Es muss natürlich nicht immer riskanter Sex sein, intimer liebevoller Sex ist in einer langen Beziehung umso intensiver, vor allem wenn man nicht ausschließlich in dieser Kategorie bleibt. Du kannst auch intim und liebevoll beginnen und dann erst mehr und mehr Dominanz einbauen.

Rollenspiele eignen sich ebenfalls außergewöhnlich gut. In Kombination mit Dirty Talk könnt ihr euch alle Fantasien erfüllen und dabei stehts mit der Routine brechen. Da Dirty Talk ein unglaublich wichtiger Faktor beim Sex ist, wird in nächster Zeit ein eigener Artikel über dieses Thema kommen. Übrigens helfen wir auch gerne, wenn du erstmal Mädels für solche Abenteuer kennenlernen möchtest. Hier kannst du mit mir vollkommen kostenlos darüber quatschen, wir du das für dich hinbekommst.

Klar, ihr könnt auch mit anderen Praktiken experimentieren. Welch perverse Spielchen auch immer gerade durch deinen Kopf gehen, schäme dich nicht. Ganz im Gegenteil, sie es als dein persönliches Potenzial, eine eigene Art von Sex zu bieten. Es ist allerdings essenziell, dass keiner von euch verurteilend gegenüber den Bedürfnissen des Partners ist und ihr eine offene Kommunikation habt. Ein guter Zeitpunkt so etwas anzusprechen ist übrigens entweder während dem Sex, wenn sie sehr erregt ist oder direkt danach. Bei letzterem fühlt ihr euch sehr verbunden und seid eher bereit, auf den anderen einzugehen.

Ich hoffe, du hast ein Verständnis für Abwechslung im Sex Leben bekommen. Nun setze das Wissen auch um. Belasse es nicht bei der Theorie. Klar, anfangs fühlt sich manches vielleicht merkwürdig an, aber beweise Mut. Es wird sich lohnen. Werde ein hervorragender Liebhaber!

Dein Wing

Fabi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *